Zierliche Moosjungfer

Die Zierliche Moosjungfer ist eine seltene und anspruchsvolle Libellenart, die reichstrukturierte Stillgewässer mit Schwimmblatt- und Unterwasserpflanzen mit ausgewogenen Fischbeständen benötigt.

Altarme und bereits gut entwickelte Kiesweiher mit reichen Wasserpflanzenbeständen sind bei uns die von ihr besiedelten Gewässertypen. Bislang gab es drei Fundstellen der Art im Bereich der der saarländischen Moselaue. Im Juni 2013 wurde die Zierliche Moosjungfer an drei weiteren Gewässern gefunden. Der genaue Status der Art im Gebiet ist aktuell jedoch unbekannt, denn es fehlen aktuelle Fortpflanzungsbelege generell für das Gebiet wie auch am früheren FFH-Monitoringgewässer, dem Teich Nr. 16. Hier wurde die Zierliche Moosjungfer 1996 erstmals für das Saarland gefunden, aus 1999 stammt der erste Fortpflanzungsnachweis, zuletzt bestätigt in 2006.

Sie kommt auch im benachbarten Gebiet auf luxemburger Talseite bei Remerschen vor, wor sie schon lange und regelmäßig untersucht wird. In 2015 gelangen auch hier nur wenige Nachweise.

Durch die Entstehung neuer Kiesweiher und das Moselauenprojekt werden weitere potentielle Fortpflanzungsgewässer für die europaweit streng geschützte Art entstehen und gesichert.